wechselrichter anlagenueberwachung Ökologische Solarreinigung Testanlage

Ökologische Solarreinigung mit Solarbutzwasser

Schmutz, Ablagerungen und biologische Verunreinigungen wie Algen und Moose beeinträchtigen im Laufe der Zeit immer stärker die Erträge Ihrer Solaranlage. Es empfiehlt sich daher, diese wachsende Schicht von Zeit zu Zeit entfernen zu lassen. So bleibt Ihre PV-Anlage so leistungsfähig wie zu Beginn der Inbetriebnahme.

Für die kratzempfindlichen Solarmodule empfiehlt sich eine fachgerechte Reinigung, die Sie bei uns in Auftrag geben können. Wir bieten Ihnen eine schonende Reinigung, die zudem auch ökologisch vertretbar ist und vollständig auf die chemische Keule verzichtet.

Bei der Ökologischen Solarreinigung wird ein Verfahren verwendet, genannt DEISOLYSE, welches vom Lichtmatrix Laboratorium München entwickelt wurde.

Während andere Reinigungsverfahren auf demineralisiertes oder deionisiertes Wasser zurückgreifen, verwendet das Verfahren der Deisolyse lediglich normales Leitungswasser und arbeitet ohne zusätzliche Umweltverschmutzung. In der Ökologischen Solarreinigung werden in einen 1000l-Tank mit Leitungswasser 125ml "Solarbutzwasser" dosiert.

Solarbutzwasser entfernt effektiv unterschiedlichste Ablagerungen, die sich standortbedingt auf den Modulen festsetzen können und fungiert zudem vorbeugend als Maßnahme gegen die Festsetzung von neuem Schmutz.

Der Zusatz Solarbutzwasser hat anders als alle bekannten chemischen und biologischen Reinigungsmittel keinerlei Inhaltsstoffe. Die Inhaltsstoffe in den üblichen Reinigern greifen den Schmutz an und zersetzen ihn. Deshalb werden auch die Materialien angegriffen.

Solarbutzwasser löst die Anhaftungskräfte zwischen Schmutz und Oberfläche. Das ist wie bei einer statischen Aufladung. Wird diese neutralisiert (geerdet), zieht das Glas den Schmutz nicht mehr an. Werden die verschmutzten Module mit Solarbutzwasser eingeweicht, schwimmt der Schmutz auf und läßt sich sanft wegschieben. Solarbutzwasser bindet darüber hinaus den Kalk im Wasser ein. Somit verbleiben keine Reste auf den Modulgläsern.

Die Deisolyse ist konsequent ökologisch von der Herstellung bis zur Anwendung. Das deisolytische Verfahren verändert die Eigenschaften von Wasser dahingehend, dass es keinerlei Informationen mehr enthält. Ein informations-entleertes Wasser. Dies ermöglicht in der Solarreinigung eine Reduktion von Korrosion und biogenem Wachstum, bei gleichzeitig verbesserter Lichtdiffusionsfähigkeit des Solarglases. Ergebnisse sind eine höhere Effizienz, sowie eine höhere Betriebslaufzeit der PV-Anlagen.

Dies ist ein völlig neues, konsequent ökologisches und materialschonendes Lösungskonzept, das einen Paradigmenwechsel im Bereich der Solarreinigung darstellt.

Google Translator

Solarworld_zertifiziert

zfp-ebitsch_2015_150x150

CO2-freie Webseite

Strato CO2-freie Webseite

Logo