Solare Kühlung

Adsorptionskältemaschinen – Kälte aus Wärme

Wie bei herkömmlichen Kälteanlagen wird bei dieser Technologie Kälte, durch Verdampfung des Kältemittels Wasser erzeugt. Der Unterschied: Wärme anstatt Strom wird als Antriebsmittel genutzt. Hauptanwendungsbereiche sind kleine bis mittelgroße Gebäude.

Solare Kühlung

Solare Kühlung

 

Antriebsenergie: Solare Wärme, Fernwärme, Blockheizkraftwerke, oder Abwärme

8 – 15 kW Nennkälteleistung (auf 200 kW erweiterbar)

Bereits ab einer Antriebstemperatur von 55° kann Kälteleistung zur Verfügung gestellt werden.

Weniger CO2-Ausstoß durch Stromeinsparung (bis zu 90%)

Saubere Technologie – durch die Verwendung des natürlichen Kältemittels Wasser

Typische Kälteverteilungssysteme:

  • Kühldecken
  • Fußboden- / Wandkühlung
  • Umluftkühler
  • Betonkernaktivierung

Teilsystem: Adsorptionskältemaschine plus Rückkühler

Die Adsorptionskältemaschine ist auf eine leistungsfähige und effiziente Rückkühlung der zugeführten Antriebsenergie sowie der erzeugten Kälteenergie angewiesen.

Solare Kühlung

Die trockenen Rückkühler sind mit einem Frischwassersprühsystem ausgestattet, um bei sehr hohen Außentemperaturen die Rückkühltemperatur vorübergehend abzusenken. Dies führt zur deutlichen Steigerung der Kälteleistung der Adsorptionskältemaschine.

Google Translator

Solarworld_zertifiziert

zfp-ebitsch_2015_150x150

CO2-freie Webseite

Strato CO2-freie Webseite

Logo